Ein Raum für Träume - Doch was ist snoezelen eigentlich?

In einem Kindergarten geht es oftmals heiß her - klettern, spielen & toben gehören hier zur Tagesordnung. Aber was ist wenn keine Kraft & Power mehr da ist? Mit Hilfe von Snoezelenräumen wird in einer KiTa ein Ort der Ruhe & Entspannung geschaffen. Jedoch wird hier nicht nur ein Nickern gemacht, das Kind wird sogar ganzheitlich gefördert.

Inhalt: 

1. Für was steht snoezelen?
2. Wie ist ein Snoezelenraum aufgebaut?

3. Lassen Sie den Kindern Freiraum für ihre Fantasie
4. Nicht nur die Räumlichkeiten passen

Für was steht snoezelen?

Das Wort snoezelen setzt sich aus zwei Wörtern zusammen. Zunächst wäre dort das Wort “snooze”, welches aus dem Englisch übersetzt “ein Nickern machen” heißt. Hinzu kommt “doze” was schlicht “dösen” bedeutet. Dies beschreibt das Kernkonzept von snoezelen, welches an sich als Therapieform für Menschen mit einer Beeinträchtigung entwickelt worden ist. Im Laufe der Zeit hat sich snoezelen jedoch weiterentwickelt und gilt mittlerweile als ganzheitliche Förderung aller Sinne, vor allem für Kinder. Es soll die Sprachfähigkeit, die sozialen Fähigkeiten, die Vorstellungskraft und die Konzentration fördern und stärken.
Dies geschieht durch einen Raum der zum ausruhen und entspannen einlädt. Begleitet werden die Kinder hierbei mit einer pädagogischen Fachkraft, die vor allem durch Ihre Fähigkeit des Einfühlens überzeugt.

Wie ist ein Snoezelenraum aufgebaut?

Wie bereits erwähnt, sollte ein Snoezelenraum zum entspannen einladen. Hierzu zählen vor allem Liege- & Sitzelemente. Achten Sie stets auf einen hohen Komfort Faktor der Elemente, denn seien Sie ehrlich: Würden Sie sich auf ein unbequemes Sofa legen?
Es bieten sich außerdem noch Sitzecken mit vielen Kissen und Decken an, wo die Kinder sich nach belieben hinlegen und einkuscheln können.

Den besonderen Touch machen Lichteffekte durch Leuchtelemente oder Effekt-Lichtprojektoren aus. Versuchen Sie durch entspanntes Licht den Kinder eine angenehme Atmosphäre zu bieten. Durch den Wechsel von Formen und Farben wird nicht nur eine gute Atmosphäre erschaffen, sondern auch die Sinne der Kinder angeregt. Oftmals legen Kinder sich lediglich in den Raum und beobachten den Wechsel und lassen diesen auf sich wirken.

Lassen Sie den Kindern Freiraum für ihre Fantasie

Kleine Verstecke, Höhlen oder eine Decke die von der Decke hängt - All diese Dinge lassen die Fantasie der Kinder erwachen, und das ist auch gut so! Denn gerade im jungen Alter ist die Fantasie noch sehr ausgeprägt und fördert diverse Sinne der Kleinkinder.
Ein weiterer Faktor ist eine ruhige und angenehme Entspannungsmusik im Hintergrund. Lassen Sie über Boxen Musik abspielen und lassen Sie die Kinder in eine andere Welt eintauchen.

Beachten Sie alle diese Faktoren erschaffen Sie ein wirklich tollen Ort, der zum verweilen einlädt. Durch eine positive und ruhige Ausstrahlung der pädagogischen Fachkraft, der angenehmen Atmosphäre des Raumes und der beruhigenden Hintergrundmusik wird die Wahrnehmung, das Lernen und die Konzentration positiv gefördert. Dank all dieser Faktoren lassen sich viele Themen, die in dem normalen Gruppenraum nicht möglich sind zu bereden, klären und ansprechen.

Nicht nur die Räumlichkeiten müssen passen

Der Raum ist soweit fertig eingerichtet und lädt zum snoezelen ein. Doch was geschieht setzt man eine unruhige und nicht geschulte Person mit in diesen Raum setzt? Genau, die ganze Atmosphäre geht verloren. Um dies zu vermeiden sollten Sie stets eine passende pädagogische Fachkraft mit in den Raum lassen, die die Kinder fördert, beobachtet und führt. Gerade bei Kindern die sowieso Auffälligkeiten im Bereich des der sozialen und emotionalen Ebene haben ist eine ausgebildete Fachkraft besonders zu empfehlen.

Tipp: Ist ein Kind zu aggressiv und hat oftmals Wutausbrüche? Lenken Sie dies Kind gezielt in den Ruheraum und lassen Sie es dort zur Ruhe kommen. Wenn dies passiert ist, suchen Sie auch hier das Gespräch mit dem Kind.

Probieren Sie es aus!

Hat Sie die Neugier geweckt? Dann probieren Sie doch in Ihrer Einrichtung einen Snoezelenraum aus, die Kinder werden es Ihnen danken! Für die kleinsten Im Kindergarten wird eine tägliche Snoezeleneinheit von ca. 45 minuten empfohlen. Sind die Kinder über drei Jahre alt, ist es Sinnvoll zweimal pro Woche 45 minuten im Raum zu verbringen.

Und das beste? Viele Produkte und Artikel finden Sie kostengünstig direkt auf unserer Seite!