Musik als Schlüssel zur Integration von Kindern?

Das Musik vielfältig ist, ist vielen bekannt. Sie kann uns tief im Herzen berühren, Erinnerungen aufleben und uns Emotionen zeigen lassen. Im Hinblick auf die Bewegung lässt ein gewisser Sound viele Füße nicht still stehen.Wussten Sie, dass Musik, richtig eingesetzt, den Spracherwerb und die Integration von Kindern fördert?

Musik in Kinderohren

Wer kennt es nicht? Kaum spielt man den Lieblingstrack des Kindes ab und es empfindet einen Bewegungsdrang. Jedoch wird auch mit Hilfe von Liedern die Sprachentwicklung gefördert. Der erste Schritt zur Integration ist das erlernen von Sprachen. Durch Melodien und Lieder kann zu anderen Kindern eine Brücke gebaut werden. In der Gruppe helfen sie sich schneller zu integrieren. Musik setzt im Kindesalter an vielen Punkten an und versucht diese zu fördern oder weiter auszuprägen:

✓ Steigerung der Konzentration
✓ Stärkt die Sozialkompetenz
✓ Fördert das positive Selbstbild des Kindes
✓ Fördert das kognitive Denken

In vielen Aspekten beinhaltet Sprache auch ein Stück von Kultur. Ein kultureller Einfluss im Kindesalter lässt die Identität steigern, die zu einer positiven und gesunden Lebenseinstellung führt.

Sensibilisieren Sie Ihre Kinder frühzeitig mit Hilfe von Spielen

Die richtige Antwort zugeben fällt einem nur dann leicht, wenn man auch richtig zugehört hat. Daher sollten bereits kleine Kinder gezielt auf diese Schlüsselkompetenz geschult werden. Für diese Schulung gibt es bereits einfachste spielerische Aufgaben:

Glasmusik

▻ Spielart: 5-1ß Spieler, Dauer 5-10 Minuten

▻ Material: Pro Teilnehmer ein Glas und eine Gabel (Achtung!: Auf Sicherheit achten. Die Teilnehmer dürfen nicht mit der Gabel spielen, da Verletzungsgefahr entstehen kann).

 Spielbeschreibung: Zunächst wird ein Spielleiter bestimmt. Nun befüllt jeder Spieler sein Glas, welches vor Ihm steht, mit einer Menge von Wasser. In der ersten Runde tippt jeder Teilnehmer nacheinander mit der Gabel auf sein Glas. Hierbei ist es wichtig, dass genau hingehört wird und sich der Ton mit dem zugehörigen Teilnehmer eingeprägt wird. In der zweiten Runde wird die Runde wiederholt, jedoch mit geschlossenen Augen. In der dritten und entscheidenden Runde bleiben die Augen geschlossen. Nun kommt der Spielleiter zum Einsatz. Er wählt einzelne Spieler aus, indem er ihnen leise auf die Schulter tippt. Nun muss dieser Spieler seinen Ton wiederholen und die restlichen Mitspieler raten zu wem dieser Ton gehört hat.

Richtungshören:

▻ Spielart: 4-5 Spieler, Dauer 2-5 Minuten

▻ Material: Ein Raum, Pro Teilnehmer 1 Gegenstand der ein Geräusch erzeugt.

▻ Spielbeschreibung: Zunächst stellt sich ein Spieler in die Mitte des ausgewählten Raumes und schließt die Augen. Nun bewegen die restlichen Mitspieler sich in unterschiedliche Ecken des Raumes und erzeugen dort das Geräusch ihres Gerätes. Nun muss der Spieler in der Mitte mit geschlossenen Augen erraten aus welcher Ecke welches Geräusch kommt.

Übung macht den Meister

Die Herausforderung für ein Kind im Kindergartenalter ist es oftmals, das Gehörte nachzusprechen oder mit einer passenden Antwort zu antworten. Ein wichtiger Punkt in dieser Entwicklung des Lernens ist die Fachkraft im Kindergarten. Ihr Sprachverhalten muss deutlich und gut sein, damit das Kind das Gesagte auch ordentlich verstehen und somit das Sprachbild spiegeln kann. Durch eine ständige Wiederholung des Nachsprechens, werden die Kinder mit den Sprachmustern vertraut gemacht.

Egal ob in Gruppen aus mehreren Nationen oder bei deutschen Kindern die bereits früh eine zweite Sprache lernen: Die Sprache ist und bleibt das Zentrum der Integration. Mittels einer ständigen Wiederholung kann Sprache gefestigt und gefördert werden, gerade im Kindesalter. Durch die gezielte Einsetzung von Musik, können Kindern spielerisch animiert werden und zur Wiederholung bewegt werden.

Tipp: Dank unserer großen Produktpalette haben wir genau das richtige Musikinstrument für Ihre Schützlinge parat.