Geht Schule ohne Stühle? Wir zeigen Ihnen 5 Argumente, die es bestätigen!

Die optimale Lernatmosphäre im Klassenzimmer zu erlangen ist und wird immer ein Diskussionspunkt im Lehrerzimmer bleiben - Geschmäcker sind eben verschieden. Jedoch gewinnen flexible Sitzmöglichkeiten immer mehr an Beliebtheit und nehmen Einzug ins Klassenzimmer. Ziel der ganzen Methodik ist es, dass die Raumgestaltung mehr in der Hand der Kinder liegt. Sie dürfen frei entscheiden wo und mit welcher Sitzmöglichkeit sie sitzen möchten. Welche Vorteile das ganze für Ihren Unterricht hat und auf was Sie achten müssen? Schauen Sie selbst!

Inhalt:

1. Welche Sitzgelegenheiten bieten sich an?
2. Die passenden Tische & Staumöglichkeiten
3. 5 Vorteile für ein flexibles Klassenzimmer
4. Welche Unterrichtsstruktur ist erforderlich?
5. Konzept und Lehrer müssen harmonieren

Welche Sitzgelegenheiten bieten sich an?

Der Markt an Sitzgelegenheiten für die Schule ist groß und kaum übersehbar. Jedoch eignen sich nicht alle Möbelstücke für das flexible sitzen in der Schule. Sie sollten darauf achten, den Kindern stets eine gewisse Auswahl an verschiedenen Arbeitsplätzen anzubieten. Nur so geben Sie den Kindern das Gefühl auch die Entscheidung des Arbeitsplatzes selbst zu treffen. 

Die beliebtesten Möbel zum flexiblen sitzen im Klassenzimmer haben wir Ihnen kurz zusammengestellt: 

➣ Sitzhocker & Sitzbänke: Diese Möbelstücke können freistehend genutzt werden. Allerdings verwandelt ein Sofaverbinder die Einzelelemente zu einer gemütlich Couch.

➣ Sitzsäcke: Sie sehen nicht nur cool aus sondern sind auch noch sehr bequem! Chillout-Bags passen sich exakt jedem Körper an. Kinder lieben Sie!

➣ Sitzkisten: Mittels Sitzkisten schaffen Sie zusätzlichen Stauraum! Zusätzlich haben diese oftmals integrierte Rollen, womit sie extrem flexible sind.

➣ Sitzkissen: Sitzkissen lassen sich bequem überall mit hinnehmen. Ohne großen Aufwand schaffen Sie so z.B. einen Sitzkreis.

➣ höhenverstellbare Stühle: Ein klassiker mit Zusatzfunktion. Durch die Höhenverstellung gewinnt der Stuhl extrem an Ergonomie.

Sie sollten stets auf eine besonders gute Qualität der oben genannte Produkte achten, da sonst durch die dauerhafte Benutzung schnell erhebliche Schäden zu erkennen sind. Im Weiteren sind hochwertige Möbel meistens langlebiger und somit schonen Sie auch den Geldbeutel.

Die passenden Tische & Staumöglichkeiten

Passend zu den Sitzmöglichkeiten gibt es auch Tische und Schränke die für das flexible arbeiten in der Schule ausgelegt sind. Hier liegt der Fokus klar auf eine schnelle Auslegung der Tische oder auf Schränke mit integrierten Schubladen für jedes einzelne Kind.  

Die passenden Tische & Schränke haben wir hier kurz für Sie zusammengefasst:

➣ Sechseck-Tische: Durch Ihre spezielle Form sind Gruppenarbeiten schnell und effektiv gelöst.

➣ Halbrunde Tische: Durch die halbrunde Form sind sie zu mehreren Grundformen schnell zusammengestellt.

➣ Dreieckstisch: Auch hier überzeugt wieder die Form. Allerdings ist der Dreieckstisch ein Einzeltisch der auch wunderbar zusammen gestellt werden kann um in Gruppen zu arbeiten.

➣ mobile Schränke: Mittels integrierten Rollen ist der Schrank mit den erforderlichen Utensilien schnell von A nach B bewegt

➣ Schränke mit integrierten Boxen: Durch clevere Schranksysteme hat jeder Schüler seine eigene Schublade, welche er sich mit zu seinen ausgewählten Arbeitsplatz nehmen kann.

Im Weiteren sollten Sie Ihren Schülern die Möglichkeit geben auch im stehen Aufgaben zu erarbeiten und zu lösen. Durch das arbeiten im stehen wird der Rücken entlastet und der Kreislauf in Schwung gebracht. Für Sitzsäcke empfehlen wir Ihnen Klemmbretter als Schreibunterlage.

5 Vorteile für ein flexibles Klassenzimmer

Gerade im jüngeren Alter fällt es Kindern schwer sich still hinzusetzen und mehrere Stunden fokussiert dem Unterricht zu folgen. Für Grundschulkinder ist ein Klassenraum mit flexiblen Sitzmöglichkeiten ein wahrer Traum, welcher den Unterricht zusätzlich positiv unterstützt. Durch die freie Wahl, wo sie ihre Aufgaben innerhalb des Klassenzimmers erledigen, werden oftmals bessere Leistungen hervorgerufen.

5 klare Vorteile für flexibles Arbeiten:

Durch die verschiedenen Sitzpositionen wird der Rücken entlastet und Rückenprobleme werden vorgebeugt.

Schüler lernen durch die eigenständige Entscheidung, wo sie sitzen möchten.

Flexibles Sitzen fördert die Kommunikation und die Zusammenarbeit innerhalb der Klassengemeinschaft.

Durch die verschiedenen Sitzpositionen werden die Kinder munterer und somit fokussierter.

Verschiedene Perspektiven helfen den Kindern, den Unterricht anderes wahrzunehmen und steigert deren Kreativität.

Welche Unterrichtsstruktur ist erforderlich?

Das alleinige Austauschen der Sitzmöglichkeiten, der Tische und der Schränke bringt jedoch nicht automatisch den Erfolg von einem flexiblen Klassenzimmer mit sich. Neue Regeln zur Benutzung der Stühle, sowie der Platzwahl müssen aufgestellt werden, da es oftmals um Streitigkeiten um den “Lieblingsplatz” kommt. Bei der Erstellung der Regeln sollten Sie Ihre Schüler mit einbeziehen, um somit sicher zugehen, dass jeder die Regeln verstanden und akzeptiert hat.

Gerade bei der Platzwahl sollten Sie auf Gerechtigkeiten achten. Selbstverständlich haben Schüler Ihre Lieblingsplätze, jedoch ist es auch eventuell der Lieblingsplatz von einem anderen Schüler. Zusätzlich ist es abzuklären, wie oft die Plätze gewechselt werden. Hier bestehen verschiedene Möglichkeiten wie: 1x pro Schultag, 1x pro Woche oder von Unterrichtsfach zu Unterrichtsfach.

Vorschläge für Regeln:

Die Sitzmöglichkeiten stets gut behandeln und nicht beschädigen!

Falls Plätze spontan getauscht werden wollen, nur auf Rücksprache mit dem Lehrer.

Falls Unruhe bzgl. eines Platzes aufkommt, wird der störende Schüler umgesetzt.

Angemessene Sitzhaltung für das jeweilige Möbelstück.

Selbstverständlich sind dies lediglich ein paar Beispiele für Ihr Klassenzimmer und keine Vorschrift. Ihnen und Ihrer Klasse fallen bestimmt noch ein paar schöne Ideen ein!

Konzept und Lehrer müssen harmonieren

Zum Schluss lässt sich festhalten, dass ein flexibles Klassenzimmer bei der richtigen Anwendung und Ausstattung klare Vorteile mit sich bringt. Gerade im Bereich der Grundschule können sich Kinder so besser auf den Unterricht konzentrieren und den Stoff besser verstehen. Allerdings muss den Lehrkräften klar sein, dass Unterricht mit flexiblen Sitzmöglichkeiten und Tischen auch ein anderes Unterrichtskonzept benötigt. Nur wenn der Unterricht auch auf flexibles Arbeiten abgestimmt ist, führt es zu positivem Feedback.

Wir von EDU.de sind uns sicher, dass ein flexibles Klassenzimmer bei der richtigen Anwendung eine wesentliche Verbesserung für jede Schule darstellt. Probieren Sie es aus und lassen Sie sich überraschen wie gut es funktioniert!